BEITRÄGE VON & FÜR PROFIFOTOGRAFINNEN

26.04.2022

ORF-BEITRÄGE OHNE NUTZUNGSRECHT IN YOUTUBE PUBLIZIEREN - ACHTUNG HOHE STRAFEN MÖGLICH

Immer öfter sehe ich ORF-Beiträge, die von privaten Personen (oder auch gewerblichen), ohne der dazu notwendigen Nutzungsbewilligung einzuholen, hochgeladen werden. Ich habe allgemein nachgefragt, wie der ORF dazu steht, und nachstehende Antwort erhalten (ohne Namen zu nennen natürlich):

 

"Der ORF erteilt für eine Verwendung von Sendungen und Sendungsteilen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook, oder YouTube grundsätzlich keine Zustimmung und behält sich daher das Recht vor, einzelne Uploads als Urheberrechtsverletzung zu melden. Zulässig ist es lediglich, Inhalte welche auf der ORF-TVthek online abrufbar sind, auf Ihrem Social-Media-Auftritt zu verlinken. Falls gewünscht ist, ORF-Beiträge z.B. auf einer Homepage zur Verfügung zu stellen, wäre diesbezüglich die zuständige Stelle bei der ORF-Enterprise unter footagesales@orf.at zu kontaktieren."

 

Das heißt im Klartext, dass es teuer kommen kann, wenn man dies macht - als Gewerbliche(r) ist es noch gefährlicher. Auch wenn es sehr viele machen, es erwischt auch viele. Urheberrecht wird leider immer mehr missachtet - was wir FotografInnen bei Fotos nicht mögen, sollte man auch mit anderen geschützten Werken wie Texte, Videos, Grafiken, ..., auch nicht machen.

 

Euer

Manfred Scheucher

www.profi-fotografie.at

Profi-Fotografie.at

in Kooperation mit www.messeplatz.at
Letzte Änderung: 19.05.2022

(L:6-Det6/K:2017005) / lc:1031 / cp:1252 | © superweb.at/v17